Informationsportal zur Radverkehrsförderung

Informationsportal zur Radverkehrsförderung

Vorradler

des Monats

Die „Tour der Hoffnung“ ist eine mehrtägige Radtour, bei der Prominente und Personen aus der Zivilgesellschaft Spenden für krebskranke Kinder sammeln. Der Offenburger Arzt Joachim „Jo“ Schraeder (78) ist seit 30 Jahren dabei und hat nach eigenen Angaben über 950.000 Euro eingeworben. Dafür organisiert er Veranstaltungen und Konzerte, bei denen er um Spenden bittet. Schlüsselmoment für das Engagement des begeisterten Radrennfahrers war die erste Teilnahme 1988: „Dass ich in einem Team von Radfahrern für leukämie- und krebskranke Kinder etwas bewirke, hat mich sehr bewegt.“ Die Gelder kommen zum größten Teil der Forschung an der kinderonkologischen Klinik in Freiburg zugute, der sich Schraeder sehr verbunden fühlt. Für die Tour der Hoffnung arbeitet er „jeden Tag ein bisschen“ - und das, obwohl er weltweit als Reisearzt unterwegs ist und Reisende mit Vorerkrankungen auf Zugreisen in Südafrika, Namibia oder Indien begleitet.

Jo Schraeder mit Rennrad

Foto: Jigal Fichtner