Informationsportal zur Radverkehrsförderung

Informationsportal zur Radverkehrsförderung

Winfried Hermann MdL, Verkehrsminister:

„Das Land Baden-Württemberg fördert den Radverkehr – strategisch und mit Plan.”

Projekte im Land

Machbarkeitsstudien und regionale Aktivitäten

Die Landesregierung unterstützt die Konzeption und Umsetzung von Radschnellverbindungen. Parallel zur oben genannten Potenzialanalyse möchte das Land Baden-Württemberg im Interesse schneller Projektfortschritte auch lokale Machbarkeitsstudien zu potenziell sinnvollen RSV finanziell fördern. Nähere Informationen finden sich in der zugehörigen Pressemitteilung des VM.

Weiterführende Informationen per Download als PDF:

Insgesamt werden für über 40 Strecken Machbarkeitsstudien mit bisher ca. 1,4 Mio. Euro gefördert.

Die Machbarkeitsstudien schaffen zusammen mit landesweiten Potenzialanalysen eine optimale Grundlage, um in die Umsetzung von Radschnellverbindungen zu starten.

Regionale Aktivitäten

In verschiedenen Regionen gibt es bereits konkrete Maßnahmen zu RSV. Die Stadt Freiburg beschleunigt bereits seit geraumer Zeit ihren Radverkehr auf sogenannten Rad-Vorrang-Routen. Diese Routen erfüllen in einigen wenigen Abschnitten die reduzierten Qualitätsstandards für Radschnellverbindungen des Landes Baden-Württemberg. In der Gesamtbetrachtung sind es jedoch keine Radschnellverbindungen.