Informationsportal zur Radverkehrsförderung

Informationsportal zur Radverkehrsförderung

John F. Kennedy, Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika, 1961-1963

„Nichts ist vergleichbar mit der einfachen Freude, Rad zu fahren.“

Zustand der Radwege

21. August 2018

Land führt erstmalige Zustandserfassung von Radwegen mit Hilfe von Messfahrzeugen durch.

Das Land Baden-Württemberg führt im Sommer 2018 erstmalig eine Zustandserfassung und -bewertung (ZEB) an Radwegen entlang von Bundes- und Landesstraßen durch. „Um die Attraktivität des Radverkehrs weiter zu steigern, ist neben dem kontinuierlichen Aus- und Neubau der Radinfrastruktur die Erhaltung unseres Bestandsnetzes von großer Bedeutung“ so Verkehrsminister Winfried Hermann MdL bei der Vorstellung der Messfahrzeuge in Bebenhausen im Landkreis Tübingen. Die Messfahrzeuge fahren derzeit über Baden-Württembergs Radwege an Bundes- und Landesstraßen und nehmen Daten zur Beurteilung des Zustandes auf. „Für eine fahrradfreundliche Mobilitätskultur muss Radfahren komfortabel, zügig und sicher möglich sein, das werden wir für unser Bestandsnetz mit einem Erhaltungsmanagement sicherstellen.“ erläutert der Minister die Strategie des Landes.

Zustandserfassung künftig alle vier Jahre

Im Anschluss an die Befahrung der rund 750 km Radwege an Bundes- und 990 km an Landesstraßen während der Sommermonate werden die erhobenen Daten ausgewertet. Das Bewertungserfahren wird dabei an die bei Straßen erprobte und bundesweit einheitliche Vorgehensweise angelehnt. Ebenfalls berücksichtigt werden radwegspezifische Besonderheiten wie zum Beispiel Wurzelaufbrüche oder Stufen. Die schadhaften Strecken werden dann zu wirtschaftlich durchführbaren Erhaltungsabschnitten zusammengeführt und nach Ihrer Dringlichkeit priorisiert. Auch beim Erhaltungsmanagement für Bundes- und Landesstraßen konnten mit dieser Vorgehensweise bereits positive Erfahrungen gemacht werden. Um ein nachhaltig leistungsfähiges Radwegenetz an Bundes- und Landesstraßen sicherzustellen, wird das Land die ZEB an Radwegen zukünftig im vierjährigen Rhythmus durchführen. Bei den Folgebefahrungen werden dann auch Strecken einbezogen, die das Angebot der Radwege an Bundes- und Landesstraßen ergänzen, aber nicht im Eigentum des Landes liegen.

Aktuelle Termine

Im Bereich Termine finden Sie alle aktuellen Veranstaltungen rund um den Radverkehr in Baden-Württemberg und darüber hinaus.

News vor Ort

Neues aus der Radverkehrsförderung in den Kommunen erfahren Sie auf dem Blog der Arbeitsgemeinschaft Fahrradfreundlicher Kommunen in Baden-Württemberg e.V.

Wege zu einer neuen Radkultur

Baden-Württemberg hat einen Fahrplan für die Radverkehrsförderung in den nächsten 10 Jahren: Die RadSTRATEGIE Baden-Württemberg

Download (5,2 MB)