Informationsportal zur Radverkehrsförderung

Informationsportal zur Radverkehrsförderung

John F. Kennedy, Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika, 1961-1963

„Nichts ist vergleichbar mit der einfachen Freude, Rad zu fahren.“

Überwältigendes Medienecho

07. März 2018

Verkehrsminister Hermann zieht positive Bilanz des Fahrradjubiläums 2017 im Ministerrat.

In einem mündlichen Bericht im Ministerrat hat Verkehrsminister Winfried Hermann die enorm positive Bilanz des Fahrradjubiläums 2017 heraus gestellt. Dabei lobte der Minister die umfassende Beteiligung der verschiedenen Ressorts und betonte das gewaltige Medienecho. Fast alle Ressorts der Landesregierung hätten mit eigenen Aktivitäten zum Gelingen des Fahrradjubiläums beigetragen. Rund 5.750 überregionale und regionale Berichterstattungen, stellten eine überwältigende Medienresonanz dar.

Fahrradjubiläum mit kreativer Leidenschaft

Nicht nur die Landesregierung hatte dem Fahrrad 2017 ein Denkmal gesetzt. Die Gesamtschau der Aktivitäten und der Geschichten rund ums Fahrrad sucht ihresgleichen – sowohl in ihrer Vielzahl als auch in ihrem Reichtum an kreativer Leidenschaft. Im ganzen Land und auch über die Landesgrenzen hinaus wurde die baden-württembergische Erfindung geehrt. So wurden beispielsweise im Auftrag des Bundesfinanzministers Sonderbriefmarken gedruckt und Sondermünzen geprägt. Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur hat eine eigene Kampagne zum Fahrrad-Jubiläum durchgeführt.

Große Resonanz bei kommunalen Veranstaltungen

Eine besonders große Öffentlichkeit erreichten die kommunalen Veranstaltungen – allen voran in den Städten Mannheim und Karlsruhe. Mannheim inszenierte mit beachtlichem Engagement das ganze Jahr über mit "Monnem Bike" den Facettenreichtum des Fahrrads. Karlsruhe zelebrierte das Fahrrad unter dem Motto "Ganz schön Drais". Beide Städte haben vom Verkehrsministerium eine Förderung erhalten. Etliche weitere Kommunen im ganzen Land boten rund um das Thema Fahrrad zahlreiche Aktionen an, die von den Städten, von Vereinen und Verbänden vor Ort initiiert wurden. Auch der ADFC und die Arbeitsgemeinschaft Fahrradfreundlicher Kommunen in Baden-Württemberg haben mit landesweiten Aktionen viele Menschen erreicht.

Ebenso auf der Seite der Kulturschaffenden diente das Fahrrad als Inspiration: In Mannheim gab es beispielsweise ein Drais-Musical, mehrere Bücher wurden im Rahmen des Fahrrad-Jubiläums herausgegeben und eine Reihe von Museen entwickelten Rad-Ausstellungen.

Überwältigendes Medienecho

Die Medienresonanz zum Fahrrad-Jubiläum ist überwältigend. Unter dem Motto „Wir dreh‘n am Rad. 200 Jahre Fahrrad“ hat der SWR im Jubiläumsjahr dem Fahrrad einen eigenen Themenschwerpunkt mit großartigen Beiträgen in den verschiedenen Programmen im Fernsehen, Radio und Internet gewidmet. Insgesamt wurden im Rahmen der Medienauswertung bundesweit rund 5.750 überregionale und regionale Berichterstattungen gezählt. Von den bundesweit rund 4.700 regionalen Berichterstattungen stammen allein rund 3.000 aus regionalen Medien in Baden-Württemberg. Selbst große Tageszeitungen im Ausland haben im Nachgang der Pressereisen der Tourismus Marketing GmbH Baden-Württemberg (TMBW) über das Fahrrad-Jubiläum berichtet.

Fazit: Das Fahrrad liegt voll im Trend

Aus Sicht des Ministeriums hat das Jubiläumsjahr gezeigt: Das Fahrrad liegt voll im Trend und die Menschen in Baden-Württemberg sind stolz auf ‚ihre‘ Erfindung. Es ist gelungen, das Fahrrad-Jubiläum für das Tourismus- und Landesmarketing zu nutzen und das Image von Baden-Württemberg als Land der Tüftler und Erfinder zu festigen und das Land in Verbindung mit der heimischen Fahrradindustrie als innovativen Wirtschaftsstandort darzustellen.

Das Jahr 2017 war zudem ein echter Meilenstein auf dem Weg zu einer Radkultur und zu einer Nachhaltigen Mobilität in Baden-Württemberg.

Newsletter abonnieren

Abo ändern/kündigen Hier klicken

Aktuelle Termine

Im Bereich Termine finden Sie alle aktuellen Veranstaltungen rund um den Radverkehr in Baden-Württemberg und darüber hinaus.

News vor Ort

Neues aus der Radverkehrsförderung in den Kommunen erfahren Sie auf dem Blog der Arbeitsgemeinschaft Fahrradfreundlicher Kommunen in Baden-Württemberg e.V.

Wege zu einer neuen Radkultur

Baden-Württemberg hat einen Fahrplan für die Radverkehrsförderung in den nächsten 10 Jahren: Die RadSTRATEGIE Baden-Württemberg

Download (5,2 MB)