Informationsportal zur Radverkehrsförderung

Informationsportal zur Radverkehrsförderung

Radfahrerampel steht auf grün

Slogan der velocity-Konferenz 2013 in Wien

„Cycling is the city changer.“

Studie: Parkraum-Ranking der deutschen Städte vorgestellt

31. Januar 2017

Fahrradstadt Mannheim geht mit nur 5,98% und gutem Beispiel voran.

Über 45 Millionen Autos besitzen die Deutschen insgesamt. Genutzt werden sie aber im Durchschnitt nur eine Stunde pro Tag. Grund genug, einmal zu schauen, wieviel Platz der Parkraum in den Städten eigentlich für sich in Anspruch nimmt. 

Die Mobilitätsplattform Ubeeqo hat sich dieser Studie angenommen und bereits im Oktober Zahlen veröffentlicht. Untersucht wurde die Verkehrsfläche einer Stadt in Bezug zum Fahrzeugstand. Berücksichtigt wurden hierbei Städte mit mehr als 300.000 Einwohnern. 

Gut für Baden-Württemberg: Die Stadt aus der das Fahrrad kommt, Mannheim, belegt den viertletzten Platz und ist somit in Sachen Fahrradfreundlichkeit weit vorn. Mit einem nur 5,98% großen Anteil an Parkraum zeigt sich Mannheim, im Gegensatz zu Stuttgart mit 12%, deutlich aufgeräumter im öffentlichen Verkehrsraum. 

Spitzenreiter der Studie ist München. Mehr als 12% der Verkehrsfläche werden in der bayerischen Landeshauptstadt von parkenden Autos eingenommen. 

Durchschnittlich beanspruchen Parkplätze in Deutschland rund 9,2% des öffentlichen Raums. Karlsruhe liegt mit 10,82% knapp über, sowie Berlin hingegen mit 8,34% etwas unter dem Durchschnittswert. Münster stellt lediglich 5% Parkfläche und liegt somit neben Leipzig mit 5,74%, Bremen mit 5,87% und Mannheim mit 5,98% auf dem "letzten" Platz. 

Die Mobilität der Zukunft setzt auf Nutzung, nicht auf Besitz", sagt Max Kury, Management Director von Ubeeqo. "Wir gehen fest davon aus, dass sich die heutigen Zahlen zum Platzverbrauch in den nächsten zehn Jahren stark reduzieren werden. Neben neuen Mobilitätsangeboten, die echte Alternativen zum Privatwagen bieten, wird vor allem der politische Wille der Städte ausschlaggebend sein, Rahmenbedingungen zu schaffen, die solche Angebote fördern und letztlich die Lebensqualität in den Städten positiv beeinflussen."

 

 

Newsletter abonnieren

Abo ändern/kündigen Hier klicken

Aktuelle Termine

Im Bereich Termine finden Sie alle aktuellen Veranstaltungen rund um den Radverkehr in Baden-Württemberg und darüber hinaus.

News vor Ort

Neues aus der Radverkehrsförderung in den Kommunen erfahren Sie auf dem Blog der Arbeitsgemeinschaft Fahrradfreundlicher Kommunen in Baden-Württemberg e.V.

Wege zu einer neuen Radkultur

Baden-Württemberg hat einen Fahrplan für die Radverkehrsförderung in den nächsten 10 Jahren: Die RadSTRATEGIE Baden-Württemberg

Download (5,2 MB)