Informationsportal zur Radverkehrsförderung

Informationsportal zur Radverkehrsförderung

John F. Kennedy, Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika, 1961-1963

„Nichts ist vergleichbar mit der einfachen Freude, Rad zu fahren.“

RegioRad gestartet

07. Mai 2018

Am 1. Mai ist das neue Fahrrad- und Pedelec-Verleihsystem „RegioRadStuttgart“ an den Start gegangen.

In der Landeshauptstadt und vierzehn anderen Kommunen in der Region stehen jetzt rund 700 neue Fahrräder im blauen Design zur Verfügung, mit denen man kreuz und quer durch die Region fahren kann. Ende September 2018 kommen 150 Pedelecs im neuen Look dazu. Bis dahin bleiben die roten Call-a-bike-Pedelecs im Einsatz.

Problemlos von einer Kommune in die nächste

Mit RegioRad werden zwei bislang separate Mietrad-Angebote zusammengeführt: Das von der Bahntochter DB Connect betriebene Call-a-bike in Stuttgart und die Pedelec-Stationen des Leipziger Unternehmens Nextbike, die sich in Städten wie Bietigheim-Bissingen, Remseck oder Ludwigsburg finden. In Zukunft können die Kunden somit problemlos von einer Kommune in die andere radeln. Die Räder müssen nicht zum Startpunkt zurückgebracht werden, man kann sie einfach an einer der mehr als 100 Ausleihstationen abgegeben.

Allein in Stuttgart gibt es rund 70 Stationen mit 600 Rädern. Weitere teilnehmende Städte und Gemeinden sind unter anderem Leinfelden-Echterdingen (2 Stationen, 20 Räder), Ludwigsburg (5 Stationen, 25 Räder), Ditzingen (5 Stationen, 35 Räder) und Freiberg am Neckar (2 Stationen, 10 Räder). Auch Gerlingen (3 Stationen, 20 Räder), Böblingen (eine Station, 8 Räder), Leonberg (2 Stationen, 15 Räder), Renningen (3 Stationen, 15 Räder), Rutesheim (eine Station, 5 Räder) und Schwäbisch Gmünd (3 Stationen, 18 Räder) sind mit dabei. Mehrere Städte planen bereits weitere Stationen.

Erweiterung des Angebots ab 2019

Ab 2019 folgen weitere Städte und Kommunen wie Bietigheim-Bissingen, Fellbach, Filderstadt, Göppingen, Herrenberg, Holzgerlingen, Kirchheim am Neckar, Schorndorf, Schwieberdingen, Remseck am Neckar, Vaihingen an der Enz und Waiblingen. Den ganzen April hindurch testeten 50 Testfahrer das Angebot bereits in Ludwigsburg.

Das Rad ist nicht nur für kurze und mittlere Strecken eine Alternative zum Auto, sondern auch für Tagesausflüge und Touristen interessant. RegioRadStuttgart ist somit eine gute Ergänzung zum klassischen ÖPNV. Besonders die Inhaber der polygoCard profitieren vom neuen Angebot – zum Beispiel ist die erste halbe Stunde jeder Ausleihe mit der polygoCard kostenlos.

Aktuelle Termine

Im Bereich Termine finden Sie alle aktuellen Veranstaltungen rund um den Radverkehr in Baden-Württemberg und darüber hinaus.

News vor Ort

Neues aus der Radverkehrsförderung in den Kommunen erfahren Sie auf dem Blog der Arbeitsgemeinschaft Fahrradfreundlicher Kommunen in Baden-Württemberg e.V.

Wege zu einer neuen Radkultur

Baden-Württemberg hat einen Fahrplan für die Radverkehrsförderung in den nächsten 10 Jahren: Die RadSTRATEGIE Baden-Württemberg

Download (5,2 MB)