Informationsportal zur Radverkehrsförderung

Informationsportal zur Radverkehrsförderung

Radfahrerampel steht auf grün

Slogan der velocity-Konferenz 2013 in Wien

„Cycling is the city changer.“

Nikolaus bringt Fahrräder zum Leuchten

02. Dezember 2016

28 AGFK-Kommunen durften sich über Nikolausgeschenke freuen

Für Radfahrer mit Licht gab es in 28 AGFK-Kommunen eine ganz besondere Dankeschön-Aktion vom Nikolaus. Wer am 6. Dezember mit ausreichender Beleuchtung auf dem Rad unterwegs war, der bekam zum Dank Schokolade überreicht. Gutscheine für Reparaturen oder Equipment rund ums Fahrrad gab es für die Radfahrer ohne Licht. Bürgermeister und Fahrradbeauftragte der Kommunen verteilten die Nikolausgeschenke an prominenten Plätzen vor Ort.

Die Nikolaus-Aktion ist Teil der "Tu´s aus Liebe"- Kampagne", die die AGFK-BW in diesem Jahr zum zweiten Mal gemeinsam mit ihren Mitgliedskommunen zum Thema "Verkehrssicherheit" umsetzt. Erstmalig unterstützt auch der ADFC einige AGFK-Kommunen bei der Durchführung der Aktion. 

Der Grund dafür ist schnell auf den Punkt gebracht: „Der ADFC und die AGFK-BW verfolgen das gleiche Ziel. Beide wollen mehr Menschen aufs Rad bringen. Zusammen lassen sich Aktionen wie zu Nikolaus viel leichter umsetzen“, lobt Michael Obert, Vorstandsvorsitzender der AGFK-BW und Bürgermeister von Karlsruhe. „Gemeinsame Aktionen zwischen AGFK-BW und ADFC haben ein hohes Erfolgspotential“, ergänzt Gudrun Zühlke, Landesvorsitzende des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs in Baden-Württemberg.

Auch Filderstadts Bürgermeister Reinhard Molt betont die Wichtigkeit solcher Aktionen: "Licht trägt entscheidend zur Sicherheit von Radfahrern bei, denn beim Einschalten des Lichts kommt es nicht nur darauf an. selbst etwas zu sehen, sondern es geht vor allem darum, von anderen gesehen zu werden."

In Filderstadt war Molt, auch im Vorstand der AGFK-BW, mit den beiden Nikoläusen Jürgen Lenz und Steffen Brugger vom Stadtplanungsamt unterwegs. Das weihnachtliche Dreiergespann belohnte an diesem Tag alle Radler, die mit Licht unterwegs waren, mit einem Schokoladenherz. Dabei waren sie selbst sogar teils, im Sinne der Sichtbarkeit, auf Stelzen unterwegs.

Um die Aktion zu unterstützen, bekamen viele anliegende Fahrradhändler im Vorfeld Postkarten und Poster, um direkt vor Ort auf die Wichtigkeit von einer funktionierenden Beleuchtung am Zweirad hinzuweisen. Dabei ist vor allem zu beachten, dass Licht nicht nur zur eigenen Sicht, sondern auch zur eigenen Sichtbarkeit beiträgt. Ein Beitrag zur Verkehrssicherheit für alle Beteiligten. 

Newsletter abonnieren

Abo ändern/kündigen Hier klicken

Aktuelle Termine

Im Bereich Termine finden Sie alle aktuellen Veranstaltungen rund um den Radverkehr in Baden-Württemberg und darüber hinaus.

News vor Ort

Neues aus der Radverkehrsförderung in den Kommunen erfahren Sie auf dem Blog der Arbeitsgemeinschaft Fahrradfreundlicher Kommunen in Baden-Württemberg e.V.

Wege zu einer neuen Radkultur

Baden-Württemberg hat einen Fahrplan für die Radverkehrsförderung in den nächsten 10 Jahren: Die RadSTRATEGIE Baden-Württemberg

Download (5,2 MB)