Informationsportal zur Radverkehrsförderung

Informationsportal zur Radverkehrsförderung

John F. Kennedy, Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika, 1961-1963

„Nichts ist vergleichbar mit der einfachen Freude, Rad zu fahren.“

Eurobike-Awards

10. Juli 2018

Preisverleihung: Zwei Unternehmen aus Baden-Württemberg sind unter den Gewinnern.

Bei der Branchenmesse Eurobike in Friedrichshafen haben insgesamt 45 Neuheiten aus der Fahrradwelt bei der diesjährigen Auflage des Eurobike Award eine der begehrten Auszeichnungen geerntet. Unter den Award-Gewinnern sind zudem 13 Produkte und Konzepte, die aus Sicht der sechsköpfigen Experten-Jury eine besonders herausragende Innovation darstellen und dafür mit einem Gold Award belohnt wurden. Für zwei Award-Gewinner gab es zudem einen Green Award für besondere Entwicklungen auf dem Gebiet der Nachhaltigkeit. Mit Produkten der Unternehmen Ortema und Vaude sind auch zwei Gewinner aus Baden-Württemberg dabei.

Führender Treffpunkt der Fahrradindustrie

Die Eurobike hat sich seit ihrer Premiere 1991 nicht nur zum führenden Treffpunkt der globalen Fahrradindustrie entwickelt, sondern ist auch ein Spiegel der Trendthemen, die den Fahrradmarkt seitdem bewegen. Während in den neunziger Jahren auf der Fachmesse am Bodensee zunächst die junge Mountainbike-Szene und später auch Rennräder im Mittelpunkt standen, dreht sich die Eurobike heute längst auch um Themen wie urbane (E-)Mobilität, Digitalisierung und smarte Service-Lösungen. Diese Vielfalt kennzeichnet auch die Gewinner des Eurobike Awards, mit dem am Abend des ersten Messetages bereits zum 14. Mal besonders innovative Neuentwicklungen aus der Fahrradwelt ausgezeichnet wurden. 15 Unternehmen durften sich dabei über einen der besonders prestigeträchtigen Eurobike Gold oder Green Awards freuen.

Faszinierende Vielfalt der Fahrradwelt

Unter den Eurobike Award Gewinnern finden sich in diesem Jahr beispielsweise das neue offizielle Bike-Sharing-Fahrrad von Pashley/Beryl: Pfiffige Transporträder für junge Familien, digitale Tools für die Kundenberatung im Fahrradladen, aber auch Protektoren und Full-Face-Helme für Mountainbiker sowie leichte Komponenten zur Leistungsmessung für ambitionierte Radsportler. "Die Fahrradwelt ist in ihrer Vielfalt faszinierend wie nie zuvor. Das Fahrrad ist für viele Menschen einerseits unverändert ein heißgeliebtes Sportgerät, gleichzeitig ist es aber auch ein - wenn nicht der - Hoffnungsträger für eine Verkehrswende in den von Stau und schlechter Luft geplagten Städten. Der Eurobike Award ist vor diesem Hintergrund nicht nur eine Auszeichnung besonders wegweisender Entwicklungen, sondern auch ein Spiegel der Bandbreite an Themen, die vom Fahrrad und somit von den Marktteilnehmern belegt werden", sagt Dirk Heidrich, Projektleiter der Eurobike.

Gewinner machen die Welt ein klein wenig besser

"Die Bandbreite der 350 Eurobike Award-Einreichungen, die wir als Jury beurteilen durften, war sehr groß und hat auch die wichtigen Trends widergespiegelt: Transportlösungen, E-Unterstützung, Kinder und Sicherheit", sagte Jury-Mitglied Sissi Pärsch nach getaner Arbeit. Ihr Jury-Kollege Tarek Rasouli ergänzt: "Es gibt einige Produkte beim Eurobike Award, die mehr Sicherheit oder mehr Komfort versprechen. Andere wiederum gehen beim Thema Nachhaltigkeit neue Wege. Und es gibt in diesem Jahr viele Award-Gewinner, die als urbanes Verkehrsmittel eine spannende Zukunft versprechen. Allen Eurobike Award-Gewinnern gemeinsam ist, dass sie das Potenzial besitzen, die Welt ein klein wenig besser zu machen."

Zwei Gewinner aus Baden-Württemberg

Auch zwei Gewinner aus Baden-Württemberg waren dabei. Das Unternehmen Ortema aus Markgröningen  wurde für seinen Rücken-Protektor "Ortho-Max Light" mit einem "Gold Award" ausgezeichnet. Bei dem Produkt handelt es sich um einen leichten Rückenprotektor für Mountainbiker. Statement der Eurobike Award Jury: "Die hohe Materialqualität gefällt uns bei diesem Rückenprotektor sehr gut. Er deckt den gesamten Rückenbereich unterhalb vom Nacken abwärts ab, ist sehr bequem und gut belüftet. Viele verschiedene Größen für Erwachsene und Kinder sind zu einem fairen Preis erhältlich."

Ortema ist ein Unternehmen mit Wurzeln in der Orthopädie-Technik, das mit Sportprotektoren unter anderem in der Motocross-Szene bereits viele Fans gefunden hat.

Der Outdoor-Ausrüster Vaude aus Tettnang bekam einen "Green Awward" für sein "Green Core Tricot". Begründung der Jury: "Dieses Trikot vereint nicht nur Komfort, Style und Funktion, es ist zudem noch umweltfreundlich. Die kluge, hochwertige Materialkombination hat uns überzeugt."

Aktuelle Termine

Im Bereich Termine finden Sie alle aktuellen Veranstaltungen rund um den Radverkehr in Baden-Württemberg und darüber hinaus.

News vor Ort

Neues aus der Radverkehrsförderung in den Kommunen erfahren Sie auf dem Blog der Arbeitsgemeinschaft Fahrradfreundlicher Kommunen in Baden-Württemberg e.V.

Wege zu einer neuen Radkultur

Baden-Württemberg hat einen Fahrplan für die Radverkehrsförderung in den nächsten 10 Jahren: Die RadSTRATEGIE Baden-Württemberg

Download (5,2 MB)