Informationsportal zur Radverkehrsförderung

Informationsportal zur Radverkehrsförderung

Radfahrerampel steht auf grün

Slogan der velocity-Konferenz 2013 in Wien

„Cycling is the city changer.“

Baden-Württemberg erfolgreich

27. Februar 2017

Insgesamt sind drei Projekte aus dem Bundesland beim Deutschen Fahrradpreis nominiert.

Am 3. April wird im Rahmen des Nationalen Radverkehrskongresses der Deutsche Fahrradpreis verliehen. Auf der Liste der nominierten Projekte stehen auch drei Projekte aus Baden-Württemberg, zwei davon wurden von oder unter Beteiligung der Arbeitsgemeinschaft Fahrradfreundlicher Kommunen in Baden-Württemberg (AGFK-BW) umgesetzt.

In der Kategorie Kommunikation kann die AGFK-BW gleich zwei Nominierungen für sich verbuchen – mit ihrer öffentlichkeitswirksamen Aktion #woparkstdudenn, die das Falschparken auf Radwegen thematisiert (gemeinsam mit der Stadt Heidelberg), und mit der Broschüre „Ich und die anderen – die anderen und ich”, die für mehr Rücksicht zwischen den unterschiedlichen Verkehrsteilnehmern wirbt.

Ein weiteres erfolgreiches Projekt aus Baden-Württemberg ist die Aktion TINK aus Konstanz (nominiert in der Kategorie Service). Hier geht es darum, ein einfaches Leihsystem für Lastenräder aufzubauen und so die Nutzung der praktischen und umweltschonenden Fahrzeuge zu steigern.

Jetzt anmelden zum Nationalen Radverkehrskongress!

Hier gibt es mehr Informationen zur AGFK-BW.

Newsletter abonnieren

Abo ändern/kündigen Hier klicken

Aktuelle Termine

Im Bereich Termine finden Sie alle aktuellen Veranstaltungen rund um den Radverkehr in Baden-Württemberg und darüber hinaus.

News vor Ort

Neues aus der Radverkehrsförderung in den Kommunen erfahren Sie auf dem Blog der Arbeitsgemeinschaft Fahrradfreundlicher Kommunen in Baden-Württemberg e.V.

Wege zu einer neuen Radkultur

Baden-Württemberg hat einen Fahrplan für die Radverkehrsförderung in den nächsten 10 Jahren: Die RadSTRATEGIE Baden-Württemberg

Download (5,2 MB)