Informationsportal zur Radverkehrsförderung

Informationsportal zur Radverkehrsförderung

Radfahrerampel steht auf grün

Slogan der velocity-Konferenz 2013 in Wien

„Cycling is the city changer.“

Zehnte neue Fahrradstraße eröffnet

11. November 2016

Ambitioniertes Fahrradprogramm in Karlsruhe nimmt Fahrt auf

Ein weiterer Meilenstein in der Verbesserung der Verkehrssituation für Radfahrer in Baden-Württemberg ist nun in Karlsruhe gelegt worden. Die Heimatstadt des Fahrrad-Erfinders Freiherr von Drais erhielt Anfang November eine weitere Fahrradstraße. Gemeinsam enthüllten Vertreter der Stadt und der Bürgerverein Nordstadt an der Knielinger Allee die entsprechenden Verkehrsschilder. Peter Cernoch (Vorsitzender des Bürgervereins) und Gerhard Schönbeck (Leiter des städtischen Tiefbauamtes) eröffneten ganz offiziell. Die neuen Verkehrsschilder bekommen zudem Unterstützung durch Fahrradstraßenpiktogramme, die den Radlern den Weg freigeben und diese wichtige Route für Zweiräder von nun an markieren. 

Radfahrer haben Vorrang

Somit ist die neu entstandene Fahrradstraße für motorisierte Fahrzeuge nur noch mit „mäßiger Geschwindigkeit“ (< 30 km/h) befahrbar und Radfahrer haben Vorrang. So dürfen Radfahrer zum Beispiel auch nebeneinander radeln, der Autoverkehr muss sich an ihnen orientieren. Auch wenn Autofahrer „zu Gast“ sind, sollte man sie als Radfahrer aber nicht absichtlich behindern – denn das in der Straßenverkehrsordnung verankerte Gebot der gegenseitigen Rücksichtnahme gilt für alle Verkehrsteilnehmer.

Vorteil für die umliegenden Institutionen und Anwohner

„Die Einrichtung der Fahrradstraße sollte die Radler ermuntern, dort selbstbewusst zu radeln und sich nicht vom Autoverkehr zur Seite drängen zu lassen.“, so Lothar Dunker vom Bürgerverein. Gerade für die Studierenden der Hochschulen, die in den Wohnheimen der Nordweststadt wohnen, ist die Fahrradstraße von Vorteil“, ist sich Peter Cernoch sicher, und auch für die Beschäftigten sowie Besucher des Städtischen Klinikums sei die Fahrradstraße ein Gewinn.

Ambitioniertes Fahrradstraßenprogramm in Karlsruhe

Innerhalb von zwölf Monaten wurden nun zehn neue Fahrradstraßen eröffnet, was auch personell anspruchsvoll war, wie Tiefbauamtsleiter Schönbeck resümiert: „Ich freue mich, dass die Einrichtung der Fahrradstraße beim Bürgerverein Nordstadt auf solch positive Resonanz trifft. Karlsruhe hat sich ein ambitioniertes Fahrradstraßenprogramm vorgenommen.“ Die zweitgrößte Stadt Baden-Württembergs veröffentlicht auf einer eigens für den Radverkehr erstellten Seite  laufend Informationen zu aktuellen Entwicklungen an. Die ambitionierten Umbaumaßnahmen sind Teil des 20-Punkte-Programms der Stadt, mit dem Ziel "Karlsruhe zur Fahrradstadt Nr. 1 in Süddeutschland zu machen".

Newsletter abonnieren

Abo ändern/kündigen Hier klicken

Aktuelle Termine

Im Bereich Termine finden Sie alle aktuellen Veranstaltungen rund um den Radverkehr in Baden-Württemberg und darüber hinaus.

News vor Ort

Neues aus der Radverkehrsförderung in den Kommunen erfahren Sie auf dem Blog der Arbeitsgemeinschaft Fahrradfreundlicher Kommunen in Baden-Württemberg e.V.

Wege zu einer neuen Radkultur

Baden-Württemberg hat einen Fahrplan für die Radverkehrsförderung in den nächsten 10 Jahren: Die RadSTRATEGIE Baden-Württemberg

Download (5,2 MB)