Informationsportal zur Radverkehrsförderung

Informationsportal zur Radverkehrsförderung

Radfahrerampel steht auf grün

Slogan der velocity-Konferenz 2013 in Wien

„Cycling is the city changer.“

Heidelberger Fahrradstudie

01. Februar 2016

Drei Viertel aller Heidelberger fahren regelmäßig Fahrrad.

Die Heidelberger fahren viel und gerne Rad: Das ist das Ergebnis der Fahrradstudie Heidelberg 2015, einer repräsentativen Umfrage des Sinus-Instituts. Demnach fahren 63 Prozent der Heidelbergerinnen und Heidelberger täglich oder mehrmals die Woche mit dem Fahrrad. Zählt man noch die „Gelegenheitsradler“ dazu, die ein paar Mal im Monat mit dem Rad unterwegs sind, steigt der Radfahreranteil sogar auf 73 Prozent. Das ist deutlich mehr als im deutschlandweiten Vergleich (61 Prozent).

Das Fahrrad wird in Heidelberg nicht nur viel genutzt, es ist auch sehr beliebt: 51 Prozent nutzen das Rad sehr gerne als Verkehrsmittel – deutlich mehr als das Auto (29 Prozent). 85 Prozent der Befragten geben an, dass Radfahren in Heidelberg Spaß macht.
 
Aber es gibt auch Verbesserungsbedarf, zum Beispiel beim Thema Fahrradparken: Die wenigsten Befragten sind mit der Abstellsituation an den Bahnhöfen oder Haltestellen zufrieden (16 Prozent). Rund die Hälfte findet, dass das Autoparken auf Radwegen nicht streng genug überwacht wird. Über ein Drittel bemängelt die Ampelschaltung für den Radverkehr. Ebenfalls über ein Drittel der Befragten gibt an, dass sie häufiger mit dem Rad zur Arbeit oder zur Schule fahren würden, wenn es mehr und bessere Radwege gäbe.
 
Aber auch das Fahrverhalten der Radfahrer wird kritisiert: 81 Prozent stimmen „voll und ganz“ oder „teilweise“ zu, dass Radfahrer aufgrund ihres Fahrverhaltens ein Unsicherheitsfaktor im Straßenverkehr sind. Im bundesweiten Vergleich sagen das 73 Prozent. Insgesamt finden etwa drei Viertel der Befragten, dass sich die Kommunalpolitik in Heidelberg noch stärker mit dem Thema Radverkehr beschäftigen sollte.

Die Fahrradstudie Heidelberg 2015 ist eine repräsentative Befragung, die im August/September 2015 vom Heidelberger Sinus-Institut durchgeführt wurde. 510 Heidelbergerinnen und Heidelberger zwischen 14 und 75 Jahren haben an der telefonischen und persönlichen Befragung teilgenommen. Die Fahrradstudie wurde am 20. Januar 2016 im Stadtentwicklungs- und Verkehrsausschuss vorgestellt.

Hier kann man mehr lesen und die vollständige Studie herunterladen.

Newsletter abonnieren

Abo ändern/kündigen Hier klicken

Aktuelle Termine

Sie möchten sich über aktuelle Entwicklungen im Radverkehr auf dem Laufenden halten? Im Bereich „Termine” finden Sie alle aktuellen Veranstaltungen rund um den Radverkehr in Baden-Württemberg und darüber hinaus.

Hier gibt es alle aktuellen Termine auf einen Blick.

 

Herangezoomt: Füße in Turnschuhen auf den Pedalen eines gelben Damenrads.

Auf zum Termin – natürlich mit dem Rad!

Was es sonst Neues gibt...

...zum Thema Radverkehrsförderung in Baden-Württemberg erfahren Sie auf dem Blog der Arbeitsgemeinschaft Fahrradfreundlicher Kommunen in Baden-Württemberg:

www.agfk-bw.de/blog oder unter

www.radkultur-bw.de