Informationsportal zur Radverkehrsförderung

Informationsportal zur Radverkehrsförderung

Ein Mann macht auf einer Treppe am Fluss eine Pause vom Fahrradfahren.

Amrei Bär, Offenburg, Radverkehrsbeauftragte

„Von der Erfahrung anderer lernen. So muss man das Rad nicht ständig neu erfinden.“

Vorradler werden

Zum Vorradler zu werden ist ganz einfach. Sie haben ein gutes Beispiel zur Förderung des Fahrrads in Ihrer Umgebung umgesetzt oder wissen von einer besonders guten Initiative zur Radverkehrsförderung? Beschreiben Sie das Projekt im Folgenden in ein paar Sätzen, fügen Sie ein Foto bei – falls vorhanden – und schicken Sie das Ganze mit Ihren Kontaktdaten an uns.

Mit dem Vorradler sollen nicht nur die ganz großen Würfe dokumentiert, sondern gerade auch kleine Initiativen hervorgehoben werden, die belegen, dass sich jede und jeder für den Radverkehr vor Ort starkmachen kann.

Ein paar Beispiele:

  • Die Ortenau-Bahn macht es möglich, dass der Schienenersatzverkehr auch Fahrräder mitnimmt.
  • In Karlsruhe müssen Radfahrer an Baustellen nicht mehr absteigen, sondern bekommen eine eigene Umleitung ausgeschildert.
  • Eine Freizeiteinrichtung in Tübingen dreht einen Werbefilm zum Thema „Fahrradfahren macht Spaß“

Reichen Sie Ihr gutes Beispiel für mehr Rad vor Ort ein! Hier geht’s zum Formular.

Newsletter abonnieren

Abo ändern/kündigen Hier klicken