Informationsportal zur Radverkehrsförderung

Informationsportal zur Radverkehrsförderung

Ein Mann macht auf einer Treppe am Fluss eine Pause vom Fahrradfahren.

Amrei Bär, Offenburg, Radverkehrsbeauftragte

„Von der Erfahrung anderer lernen. So muss man das Rad nicht ständig neu erfinden.“

Bottom up!

Mountainbike-Arena Murg-/Enztal

umgesetzt wo?

Gemeinden Forbach, Weisenbach, Gernsbach, Loffenau, Bad Wildbad, Enzklösterle

umgesetzt wann?

Angelaufen: 2003

Abgeschlossen: 2006

mit welchem budget?

Investition von 148.000 € (Konzept + Beschilderung) aus EU-Mitteln, Landesmitteln und kommunalen Mitteln

umgesetzt von wem?

  • Gemeinden Forbach, Weisenbach, Gernsbach, Loffenau, Bad Wildbad, Enzklösterle
  • Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord
  • Land Baden-Württemberg

Mit welchem Ziel?

Vision eines schwarzwaldweit einheitlichen Routennetzes

Durch die Verwirklichung des Pilotprojektes „Mountainbike-Wegenetz“ in der LEADER+- Kulisse besteht die einmalige Chance, langfristig gesehen die Vision eines schwarzwaldweit einheitlichen Mountainbike-Wegenetzes zu verwirklichen. Somit ist die Gesamtregion Schwarzwald in dieser Sparte europaweit wettbewerbsfähig und gerüstet für die touristischen Anforderungen der Zukunft.

Entschärfung des Spannungsfeldes Wanderer – Mountainbiker

Die Konzeption beinhaltet ein sinnvolles Miteinander von Wanderwege- und Mountainbikenetz. Der Interessenkollision von Wanderern und Mountainbikern kann somit durch eine abgestimmte Beschilderung begegnet werden.

Lenkungsfunktion beschilderter Routen

Durch die Lenkungsfunktion ausgeschilderter Mountainbikestrecken wollen die Gemeinden dem zunehmenden Fahrradverkehr im Wald positiv begegnen. Den Interessen von Natur- und Landschaftsschutz kann so, trotz touristischer Nutzung des Gebietes, sinnvoll Rechnung getragen werden. Auch die Forstverwaltung begrüßt die lenkende Funktion, um schützenswerte bzw. forstwirtschaftlich wichtige Bereiche auszuklammern.

Interkommunale Zusammenarbeit

Durch die Zusammenarbeit der sechs beteiligten Gemeinden wurde eine beispielhafte Kooperation ins Leben gerufen. Getrennt durch ein großes Waldgebiet ist im Schwarzwald vielmals ein „Tälerdenken“ vorzufinden. Durch die Landkreis- und ehemalige Landesgrenze wird diese Tatsache verstärkt. Das Mountainbikenetz schafft eine Verknüpfung und stärkt die Zusammenarbeit über die Grenzen hinweg.

Projektbeschreibung

Das Projekt wurde in LEADER+ (2000 – 2006) umgesetzt. LEADER zeichnet sich besonders durch seinen „Bottom-up-Ansatz“ aus. Unter diesem Ansatz wird ein Veränderungsprozess verstanden, der von den Wurzeln aus, also den Bürgern in den Gemeinden, gestaltet wird. Dieses Prinzip führt dazu, dass ausschließlich die örtliche LEADER-Aktionsgruppe (LAG) unter Berücksichtigung der Förderkriterien über die zu entwickelnden Projekte entscheidet. Eine solche LAG besteht deshalb ausschließlich aus lokalen Akteuren. Dazu gehören engagierte Bürger, Kommunalpolitiker und Interessenvertreter von Verbänden, Vereinen und der örtlichen Wirtschaft.

Für LEADER-Projekte in Baden-Württemberg stellt die Europäische Union Zuschussmittel bereit. Herausragende Projekte, wie die „Mountainbike-Arena Murg-/Enztal“, honoriert das Land außerdem mit zusätzlichen Landesmitteln.

Ausgangssituation und Umsetzung:

Die Natursportart Mountainbiking hat sich in den vergangenen Jahren in den deutschen Mittelgebirgsräumen etabliert. Sie stellt in diesen Regionen eine wichtige Einnahmequelle für den Tourismus dar.

Im Nordschwarzwald bestanden bei der Ausweisung und Beschilderung von Mountainbike-Strecken noch große Defizite. Gemeinsam mit dem Schwarzwaldverein wurde im Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord ein einheitlich beschildertes Wanderwegenetz geschaffen. Dies wird für Mountain-Bike-Strecken fortgesetzt. Das Projekt hatte Pilotfunktion – sowohl für das LEADER-Gebiet als auch für den gesamten Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord. Naturpark, Land und die beteiligten Gemeinden weisen die Mountainbike-Strecken in enger Abstimmung mit dem Naturschutz aus. So erfolgt eine äußerst wichtige Besucherlenkung. Die aus Sicht des Naturschutzes sensiblen Gebiete werden entlastet, gleichzeitig können die Touristen auf den ausgewiesenen Strecken ihrem Sport unbefangen nachgehen. Mittlerweile umfasst das im Rahmen des Projekts entwickelte Streckennetz im nördlichen Schwarzwald 5.500 Kilometer.

Die Ausschilderung von Mountainbike-Strecken erfolgte mit Pilotfunktion im Nordschwarzwald durch das LEADER-Projekt „Mountainbike-Arena Murg-/Enztal“.

Das Gesamtvorhaben besteht zum einen aus der konzeptionellen Erarbeitung, zum anderen aus der konkreten Beschilderung der Strecken.

Gruppe Radfahrer

Ergebnis

Durch die interkommunale Zusammenarbeit wurde im Nordschwarzwald pilothaft ein Streckennetz für Mountainbiker iniziiert, welches inzwischen den gesamten Schwarzwald umfasst und eine Länge von rund 8.000 km erreicht hat.

Im „Sport-Aktivbereich“ auf der Webseite des Naturparks können alle Strecken aufgerufen und individuelle Touren zusammengestellt werden.

Ansprechpartner

Frau Grzesik
LEADER-Aktionsgruppe Nordschwarzwald
Geschäftsführerin
Geschäftsstelle c/o Landratsamt Calw
Vogteistraße 42 – 46
75365 Calw
07051 160 203
13.Grzesik@kreis-calw.de

Newsletter abonnieren

Abo ändern/kündigen Hier klicken