Informationsportal zur Radverkehrsförderung

Informationsportal zur Radverkehrsförderung

Ein Mann macht auf einer Treppe am Fluss eine Pause vom Fahrradfahren.

Amrei Bär, Offenburg, Radverkehrsbeauftragte

„Von der Erfahrung anderer lernen. So muss man das Rad nicht ständig neu erfinden.“

Klimafreundlich

und barrierefrei mobil

Der Mannheimer Bürgerstadtplan, Wegweiser für Alltag und Freizeit, ist jetzt in vierter Auflage erschienen. Er macht die Wegeplanung mit Rad, Bus, Bahn und zu Fuß einfach.

Der Bürgerstadtplan, erstellt von sieben Umweltgruppen und der Arbeitsgemeinschaft Barrierefreiheit der Stadt Mannheim, zeigt das komplette Radwegenetz, Bus- und Bahnlinien und alle Carsharing-Stationen. Außerdem finden sich grüne Ausflugsziele, schöne Spielplätze, Skateranlagen, Jugend- und Seniorentreffs sowie Tipps für den Ökoeinkauf.

Der Stadtplan ist in jeglicher Hinsicht barrierefrei: Zum einen ist er gut lesbar, zum anderen zeigt er barrierefrei erreichbare öffentliche Gebäude wie Museen, Theater, Kirchen, Rathäuser oder Büchereien auf. Das kommt nicht nur Menschen im Rollstuhl, sondern auch Senioren oder Eltern mit Kinderwagen entgegen.

Die Stadt unterstützt das Projekt finanziell über die Klimaschutzagentur. Außerdem nimmt sie 1.000 Exemplare ab und verteilt sie an Neubürgerinnen und Neubürger. „Der Bürgerstadtplan leistet einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz“, betonte Umweltbürgermeisterin Felicitas Kubala bei der Vorstellung der vierten Auflage, „weil er eine Wegeplanung mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder dem Rad einfach macht.“

Für 4,90 Euro gibt es den neuen Bürgerstadtplan im Buchhandel, in Fahrradgeschäften und an der Fahrradstation am Hauptbahnhof.

Die 4. Auflage des Mannheimer Bürgerstadtplans.

Foto: Stadt Mannheim

Der Mannheimer Bürgerstadtplan

Newsletter abonnieren

Abo ändern/kündigen Hier klicken