Informationsportal zur Radverkehrsförderung

Informationsportal zur Radverkehrsförderung

Ein Mann macht auf einer Treppe am Fluss eine Pause vom Fahrradfahren.

Amrei Bär, Offenburg, Radverkehrsbeauftragte

„Von der Erfahrung anderer lernen. So muss man das Rad nicht ständig neu erfinden.“

Brötchentüten in 38 Kommunen

1. Gemeinschaftsaktion der AGFK-Mitglieder

umgesetzt wo?

In 38 Mitgliedskommunen der AGFK-BW

umgesetzt wann?

Im März 2014

Mit welchem Budget?

Rund 46.0000 Euro

umgesetzt von wem?

Von der Arbeitsgemeinschaft Fahrradfreundlicher Kommunen in Baden-Württemberg e. V. (AGFK-BW) in Zusammenarbeit mit der Agentur fairkehr und Ambiente Media Service

Mit welchem Ziel?

Um zu zeigen, wie gut das tägliche Radeln sowohl jedem Einzelnen als auch der Umwelt tut, führte die AGFK-BW zum Start in die neue Radelsaison ihre erste Gemeinschaftsaktion in den AGFK-Städte, -Gemeinden und -Kreise durch.

Mit den Brötchentüten sollen viele verschiedene Menschen motiviert werden, regelmäßig und ganz selbstverständlich in die Pedale zu treten – und das in einer ganz alltäglichen Situation wie beim Gang zum Bäcker.

Projektbeschreibung

In der letzten März- und ersten Aprilwoche 2014 verteilten 565 Bäckereien in 38 Kommunen insgesamt mehr als 660.000 Brötchentüten. Wer in der Zeit seine Brötchen, süßen Stückchen oder Brote in einer der teilnehmenden Bäckereien kaufte, dem vermittelten die Papiertüten im AGFK-Design augenzwinkernd, warum Radfahren fit, gesund und knackig hält und weshalb Radfahrinnen und Radfahrer Klimahelden sind. Die Gemeinschaftsaktion wurde durch breite Pressearbeit begleitet.

Zahlreiche Kommunen bestellten darüber hinaus rund 112.000 Brötchentüten nach, um diese auf Radaktionstagen, Märkten oder bei Stadtfesten zu verteilen.

Ergebnis

Positive Resonanz in den Medien, aus den Bäckereien und aus den Kommunalverwaltungen sowie von Bürgerinnen und Bürgern.

Ansprechpartner

Sebastian Lenz
AGFK-Geschäftsstelle
Tel.: 0711 23991-207

Internetseite zum Projekt

www.agfk-bw.de/broetchentueten

 

Newsletter abonnieren

Abo ändern/kündigen Hier klicken

Wie Kommunikation wirkt

Welche unterschiedlichen Strategien es gibt, Radverkehrsförderung durch Kommunikation zu unterstützen und warum das so wichtig ist, können Sie in diesem Artikel nachlesen

 

Aufruf zum Wettbewerb „Mach Radwerbung!” der Landesinitiative RadKULTUR