Informationsportal zur Radverkehrsförderung

Informationsportal zur Radverkehrsförderung

Ein Mann macht auf einer Treppe am Fluss eine Pause vom Fahrradfahren.

Amrei Bär, Offenburg, Radverkehrsbeauftragte

„Von der Erfahrung anderer lernen. So muss man das Rad nicht ständig neu erfinden.“

Projekte mit

Vorzeigecharakter

Netz-E-2-R – Anschlussmobilität an Bahnhaltepunkten

 

umgesetzt wo?

Region: Bietigheim-Bissingen

umgesetzt wann?

Die erste Station wurde im Oktober 2013 in Bietigheim-Bissingen eröffnet. In den kommenden Jahren soll ein Stationsnetzwerk im Raum Stuttgart entstehen. 

umgesetzt von wem?

Nextbike

Verkehrsverbund VVS

Mit welchem Ziel?

Die Implementierung eines regionalen E-Bike-Stationsnetzes ist ein weiterer Schritt hin zur Vernetzung von umweltfreundlichen Verkehrsmitteln. Es richtet sich einerseits an Touristen, die so auf dem Rad das hügelige Umland von Stuttgart erkunden können, und zum anderen an Pendler, die ihre eigenen Pedelecs in der Station abstellen und mit der Bahn weiter zur Arbeit fahren können.

Projektbeschreibung

Wer einen „Mobilpass“ des Verkehrsverbundes VVS besitzt, hat rund um die Uhr Zugang zur Station und zahlt weniger fürs Pedelec-Leihen. Das E-Bike kommt damit als weiterer Mobilitätsbaustein im Umweltverbund hinzu: „Mobilpass“-Besitzer erhalten bereits bei verschiedenen Carsharing-Anbietern Sonderkonditionen.

Wer keinen „Mobilpass“ hat, muss sich beim Stationsbetreiber Nextbike registrieren und erhält eine Kundenkarte, mit dem sich die Station öffnen und das E-Bike leihen lässt – und die dann auch für alle Nextbike-Leihradsysteme in Deutschland gilt.

Ohne Ermäßigung kosten die Pedelecs 2 Euro pro Stunde und 16 Euro am Tag. Nachts können Pendler das E-Bike für zwei Euro mit nach Hause nehmen und am nächsten Morgen damit wieder zum Bahnhof fahren.

„Die Region Stuttgart setzt sich mit diesem Projekt bundesweit an die Spitze, nirgendwo in Deutschland gibt es ein derartig innovatives System“, sagte Minister Hermann. Ziel sei außerdem „eine vernetzte Elektrozweirad-Mobilität in der Region Stuttgart“. Mehr als zehn Kommunen planen, in den nächsten zwei Jahren ebenfalls eine E-Bike-Station einzurichten.

Der Verband Region Stuttgart spricht vom „Startschuss für ein regionales System der Pedelec-Ausleihe“. Im Rahmen des Projekts „NETZ-E-2-R – Vernetzte E-Bike-Anschlussmobilität an Bahnhaltepunkten in der Region Stuttgart” sollen künftig Pedelecs in verschiedenen Kommunen ausgeliehen und zurückgegeben werden können. Gearbeitet wird an einem einheitlichen Standard für die Region: für die Pedelec-Modelle, die Tarife und die Nutzungsbedingungen.

Das E-Bike-Projekt ist eines von rund 40 Projekten des „Schaufensters E-Mobilität Baden-Württemberg“. Ziel der insgesamt vier „Schaufenster“-Regionen in Deutschland ist es, gefördert von der Bundesregierung, E-Mobilität in Pilotvorhaben zu erproben.

Newsletter abonnieren

Abo ändern/kündigen Hier klicken

Karte: mit Fahrrad im Zug

Der 3-Löwen-Takt und der ADFC Baden-Württemberg haben eine Karte veröffentlicht, in der die Tarife für die Fahrradmitnahme in der Bahn übersichtlich dargestellt sind.