Informationsportal zur Radverkehrsförderung

Informationsportal zur Radverkehrsförderung

Ein Mann macht auf einer Treppe am Fluss eine Pause vom Fahrradfahren.

Amrei Bär, Offenburg, Radverkehrsbeauftragte

„Von der Erfahrung anderer lernen. So muss man das Rad nicht ständig neu erfinden.“

Bürgerwissen nutzen

Diese Beispiele aus dem Bereich Bürgerbeteiligung zeigen, wie Kommunen, Schulen oder Arbeitgeber das bei den Radfahrerinnen und Radfahrern vorhandene Wissen nutzen und so für ein fahrradfreundliches Klima sorgen können. So kann der Radverkehr durch die Beteiligung von Bürgerinnen und Bürgern als wichtiges Thema in allen Bereichen verankert werden.

Sie kennen gute Beispiele zur Radverkehrsförderung in Baden-Württemberg, die hier fehlen? Schicken Sie uns eine E-Mail oder schlagen Sie das Beispiel für die Rubrik „Vorradler“ auf der Startseite vor.

Newsletter abonnieren

Abo ändern/kündigen Hier klicken